Restaurant Jägerhaus -Küche…Kunst…Natur - Ein Idyll für die Sinne

KücheKunstNaturErlebenAnkommen

Öffnungszeiten: Donnerstag - Samstag zum Abendessen ab 18:30 Uhr, Sonntag zum Mittagessen ab 12:00 Uhr

Gerne öffnen wir bereits für kleinere Gruppen auch außerhalb der regulären Betriebszeiten!

Natur

Im botanisch vielseitigen Garten liegen 10 Biotope, die durch eine eigene Quelle versorgt werden. Dadurch ist das ökologische Gleichgewicht gewahrt und die verschiedensten Kröten, Frösche, Unken, Molche und Feuersalamander, können gesichtet werden.
Auch der empfindliche Gelbrandkäfer und die scheue Ringelnatter fühlen sich im Wasser wohl - übrigens wächst dort auch unsere Brunnenkresse, die es bei uns auf der Karte gibt!
Der greise Garten-Bewacher „Sydney“, der australische schwarze Schwan, und seine Entenkolonie freuen sich ebenfalls immer über neuen Besuch. Neben ihnen sind auch viele andere Vogelarten zu beobachten: Verschiedenste Meisen, Gartenrotschwänze, Baumläufer, Zaunkönige, Bach-und Schafstelzen, Dompfaffe und verschiedenste Specht Arten, um nur ein paar zu nennen. Die meisten von ihnen ziehen hier regelmäßig ihre Brut auf. Der Fischreiher verköstigt sich aus unseren Teichen und kann dabei von der Terrasse aus beobachtet werden. Und im Sommer besuchen viele Schmetterlingsarten den Wildblumengarten und die über 200 verschiedenen Rosenarten meiner Großmutter.

Es steht unseren Gästen offen für den Aperitif, zwischen den Gängen, zu Cocktailempfängen oder einfach so durch den Garten zu schlendern. Auch für Hochzeiten mit freier Trauung oder Konzerte unter der großen Eiche ist unser weitläufiger Garten sehr gefragt. Und an warmen Tagen kann man, nicht nur durch die große Fensterfront, sondern auch von unserer Terrasse aus beim Essen dem Treiben der vielen Tiere zusehen und dem plätschern des Wasserrades lauschen. Wer die Natur liebt, wird sich in unserem kleinen Paradies wahrlich wohl fühlen.

 

ImpressumRückblickPresseEnglishRestaurant Jägerhaus Facebook